Cultural Care Au Pair

Tove Meyer, ursprünglich aus Schweden, war von 2002 bis 2003 Au Pair mit Cultural Care in Chicago. Heute ist sie Journalistin und Autorin, sowie Produzentin einer großen Talk-Show in Skandinavien.

Embedded content: https://www.youtube.com/watch?v=Nxn78WI3Q0s

Ich erinnere mich noch heute an den Moment, als ich kurz nach der Ankunft eine amerikanische Straßenkreuzung sah – von da an wusste ich, wie viel größer und anders alles ist. Ich war zum ersten Mal in den USA und auch das erste Mal länger von zu Hause weg. Als ich das Flugzeug verließ, wusste ich, von jetzt an bin ich für mich selbst verantwortlich.

Glücklicherweise hat mir meine Gastfamilie gleich vom ersten Moment an das Gefühl gegeben, Teil ihrer Familie zu sein. Sie waren sehr aufgeschlossen und wir konnten offen über die Kinder und meine Arbeit sprechen. Ich war zuversichtlich, dass ich die Ziele, die ich mir für meinen Au Pair Aufenthalt gesteckt hatte, auch erreichen werde. Meine Gastfamilie empfing mich offenen Armen. Sie vertrauten mir und merkten schnell, dass ich den Kindern etwas Besonderes mit auf den Weg geben konnte. Dadurch stieg mein Selbstvertrauen ¬– ich erledigte so viel mehr als ich mir jemals zugetraut hätte.

Während meines Au Pair Jahres lernte ich mich selbst besser kennen und bekam ein Gefühl dafür, wer ich sein wollte und was ich im Leben erreichen möchte. Ich fand heraus, dass ich ein sehr sozialer, abenteuerlustiger und kreativer Mensch bin. Ich begann in meinem Zimmer zu schreiben, insbesondere Kurzgeschichten und Romane und merkte schnell, dass das etwas war, worin ich gut war. Zurück in Schweden wurde ich in einigen Sammelbänden veröffentlicht und noch während meiner Zeit in den USA gewann ich ein paar Schreibwettbewerbe. (Ja, das Internet gab es damals schon.)

Es war normal, jeden Tag neue Leute zu treffen – sei es im Supermarkt oder in der Schule meiner Gastkinder. Und das faszinierte mich. Ich traf viele neue Menschen und hörte mir ihre Geschichten an. Durch mein Interesse an diesen verschiedenen Geschichten kam ich auf die Idee, Journalistin zu werden; heute befasse ich mich jeden Tag mit den Geschichten anderer Menschen.

Au Pair zu werden ist ein tolles Plus für deinen Lebenslauf, denn es zeigt, dass du hart arbeitest, Verantwortung übernimmst und mutig genug bist, dein Zuhause für eine neue Kultur einzutauschen. Dieses Jahr bereichert einen aber auch auf so vielen anderen Ebenen. Es ist ein Abenteuer und eine Herausforderung, die mit nichts anderem vergleichbar ist: eine kulturelle Erfahrung, die in gewisser Weise dein ganzes restliches Leben bestimmt.